Die Geschichte des "Hartmannsberger"



Die Obstbrennerei der Familie Schubert wurde 2010 in Freital am Hartmannsberg gebaut und ging im März 2011 in Betrieb.

Die moderne Verschlussbrennerei mit Verstärkerkolonne zum Ansehen, Erleben und Verkosten ist die einzigste Ihrer Art im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge und steht für ein hohes Niveau der Destillationskunst.

Der Brenner Sandos Schubert mit seiner Familie, Freunden und Nachbarn verarbeiten hauptsächlich ausgewähltes, frisches und ausgereiftes Obst von alten Streuobstwiesen der Region, aber auch neu gezüchtete Sorten. Die Früchte werden mit besonderer Sorgfalt von Hand verlesen und verarbeitet. Nach dem Gärprozess wird die Maische im kupfernen Brennkessel gebrannt. Mit der besonderen Kenntnis des Brenners, sowie seinem feinen Geruchs- und Geschmackssinn wird das aromareiche Herzstück des sortenreinen Destillates gewonnen.

Bevor der Edelbrand Ihren Gaumen erfreuen kann, wird er mit regionalen, reinsten Wasser auf einen Alkoholgehalt von 40 Vol % gebracht und anschließend gefiltert. Jede Flasche wird von Hand abgefüllt und mit den entsprechenden Etiketten ausgestattet.

Unser Sortiment enthält zur Zeit folgende Destillate:

  • Apfelbrand, verschiedene Sorten
  • Birnenbrand
  • Quittenbrand
  • Pflaumenbrand
  • Mirabellenbrand
  • Kirschbrand
  • Obstler
  • Weinhefebrand
  • Williamsbirnen-Brand
  • Zierapfel-Brand “Golden Hornet“

Außerdem können Sie bei uns einen Nusslikör probieren! Dieser wurde mit grünen Walnüssen des Hauseigenen Baumes der Hartmannsberger Streuobstwiese angesetzt, gelagert und zum Likör verarbeitet. Weitere Likörsorten sollen folgen.

Im Jahr 2012 wurde der erste Hartmannsberger Whisky gebrannt und im Eichenfass eingelagert. Er muss nun mindestens 3 Jahre lagern, damit er sich Whisky nennen darf. Allerdings sind nur 5 Liter für den privaten Zweck bzw. Test gelagert. Voller Spannung erwarten wir das Ergebnis für das Jahr 2015 und somit auch die Verkostung des ersten Hartmannsberger Whiskys. Für die folgenden Jahre hat Sandos Schubert fleißig weiter Whisky gebrannt und gelagert.

Wieso „Schaubrennanlage am Hartmannsberg“?

Weil Sie beim Brennen zuschauen können!
Jeder der Interesse hat, kann in unserer Schaubrennanlage miterleben, wie ein Edelbrand entsteht. Während eines Brennvorganges erklärt Ihnen Herr Schubert die moderne Anlage mit allem was dazu gehört und von Ihrem Interesse ist. Natürlich dürfen Sie auch probieren!